Pflicht erfüllt

Pflicht erfüllt
Das Team der SERC Wild Wings Future U16

U16 siegt zweimal gegen den EC Peiting

Am Wochenende empfingen die Schüler der SERC Wild Wings Future den EC Peiting. Die Oberbayern sind das Schlusslicht der Tabelle in der Gruppe C der Schülerbundesliga und so waren sechs Punkte das erklärte Ziel von Trainer Alexander Dück.
Das Hinspiel am Samstag startete mit einem schnellen Tor von Thomas Kraus nach drei Minuten. Danach jedoch fühlten sich scheinbar die Schwenninger zu siegessicher und es folgte eine zähe Phase, die mit zwei Gegentoren in der 14. und 19. Minute bestraft wurde. Glücklicherweise währte die Führung der Peitinger nicht lange, denn Pascal Pinsack traf noch kurz vor der Pause zum zweiten Drittel ins gegnerische Gehäuse.
Die Gastgeber kamen gestärkt ins Mitteldrittel und erhöhten aus einem ganzen Reigen aus Chancen zum 4:2 (Steven Grannass und Robbie Sabo).
In den letzten 20 Minuten wehrten sich die Oberbayern kaum noch und Manuel Britsch, Miroslav Medek sowie Pascal Pinsack durften sich über teils schön herausgespielte Tore freuen.

Das Sonntagsspiel startete auf beiden Seiten langsam und unkonzentriert, die Pässe kamen nicht an, es wurden leichtsinnige Fehler gemacht. Mit Mühe trafen die SERC Wild Wings Future gegen Ende des ersten Drittels zum 1:0 (Manuel Britsch). Mehr gelang dann im zweiten Drittel, denn in der 33. Minute zappelte der Puck nach einem Schuss von Viktor Steisel im gegnerischen Netz. Ein Abwehrfehler, der zum 2:1 führte, ließ die Schwenninger kurz zittern, aber Viktor Steisel und Ivan Markus erhöhten kurze Zeit später zum 4:1.
Manuel Britsch schaffte dann noch im letzten Drittel der Treffer zum 5:1 Endstand. Nach einer insgesamt eher schwächeren Partie geht man dennoch gestärkt aus dem Wochenende raus und klettert auf Platz 3 der Tabelle in der Schülerbundesliga.

Am kommenden Samstag fährt die U16 zum Tabellenersten nach Füssen

-WWF-