Zum Mooswäldle 9a, 78054 VS-Schwenningen

Sieg und Niederlage gegen Teams aus Bayern

Sieg und Niederlage gegen Teams aus Bayern

SERC Wild Wings Future U17 mit gemischtem Wochenende

Am vergangenen Samstag traf die SERC Wild Wings Future U17 auf den EHC Nürnberg. In diesem Aufeinandertreffen passte für das Team aus Schwenningen einfach alles. Schon mit dem ersten Tor in der dritten Spielminute durch Kistner zeigten die Jungs, dass dieses Spiel das Ihre war. Mit dem 2:0 legte in der achten Spielminute Gaus nach und so ging es dann auch erstmal zur Drittelpause in die Kabine. Das zweite Drittel konnte eindeutiger nicht sein: zwei Überzahltore durch Schadel gleich zu Beginn, gefolgt von drei weiteren Toren durch Meinzer (26. und 35. Spielminute) und Silkou in der 29. Spielminute. So stand es am Ende des zweiten Drittels 7:0. An diesem Ergebnis änderte sich im letzten Drittel nichts mehr und Torwart Salmik belohnte sich und seine Mannschaft mit einem Shutout und drei wichtigen Punkten in der Tabelle.

Tags darauf, am Sonntag, hieß der Gegner dann EV Landhut. Beim zweiten Heimspiel an diesem Wochenende waren die Gäste dieses Mal besser im Spiel und gingen bereits in der fünften Spielminute mit 1:0 in Führung. Doch die Antwort folgte umgehend durch Schuler zum 1:1. In der elften Spielminute ging dann die Mannschaft aus Landshut erneut in Führung und mit diesem Ergebnis ging es auch erstmal in die Drittelpause. In diesem Spiel war das zweite Drittel ebenfalls geprägt von vielen Aktionen. Unglücklicherweise gab es gleich zu Beginn eine große fünfminütige Strafe gegen Schwenningen. Zwar konnte man das Powerplay gut verteidigen, jedoch in der 38. Spielminute wiederum in Unterzahl nutzten die Gäste die erneute Chance im Powerplay und trafen zum 1:3 und nur eine Minute darauf legten sie nochmals nach zum 1:4. Im letzten Drittel kämpfte sich Schwenningen durch zwei Tore erneut heran. Torschützen waren zum 2:4 Leask und zum 3:4 Schuler. Leider brachte der letzte Joker, den Torwart zu ziehen und somit in Überzahl zu spielen, nicht den gewünschten Erfolg, im Gegenteil, Landshut sorgte durch einen Treffer ins verwaiste Schwenninger Tor für die Entscheidung und zum gleichzeitigen Endstand von 3:5 aus Sicht der Gastgeber.

Nun heißt es am kommenden Wochenende bei den Auswärtsspielen in Landshut und Ingolstadt, wieder Punkte einzusammeln.

#wirsindschwenningen