Zum Mooswäldle 9a, 78054 VS-Schwenningen

SERC Wild Wings Future U20 künftig eine Klasse höher

Team darf in der kommenden Saison in der DNL Division 2 antreten

Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) hat am 11.03.2020 aufgrund der rasanten Entwicklung zur Ausbreitung des Coronavirus den Spielbetrieb der Saison 19/20 mit sofortiger Wirkung eingestellt.
Die Platzierungen aus den Hauptrunden mit den jeweiligen Siegern wurden anschließend übernommen.
Alle weiteren sportlichen Entscheidungen in den betroffenen Ligen wie Auf- und Abstieg wurden ausgesetzt.

Dem Deutschen Eishockey Bund liegt es dennoch sehr am Herzen, dass den sportlich qualifizierten Nachwuchsteams/Vereinen auf den jeweiligen Relegationsplätzen im Bereich des U20 sowie U17 Spielbetriebs aufgrund der sofortigen Einstellung des Spielbetriebs und dem damit nicht möglichen Aufstieg, keine weiteren Nachteile entstehen sollen.
Vielmehr möchten wir die in der vergangenen Saison geleisteten Anstrengungen der Vereine sowie die Leistungen der Sportlerinnen und Sportler honorieren.

Dementsprechend wurde seitens des Deutschen Eishockey Bundes eine Anpassung bzw. eine Aufstockung der Ligenstruktur für die kommende Saison 2020/2021 durchgeführt.

Gemäß sportlicher Qualifikation nach Durchführungsbestimmungen Nachwuchs 19/20 sowie Beschluss des DEB-Leistungssportausschusses vom 09.04.2020 ergibt sich für die Saison 2020/2021 – vorbehaltlich der endgültigen Zulassung – folgende vorläufige Zusammensetzung der DEB-Nachwuchsligen:

DEUTSCHE NACHWUCHSLIGA (DNL) Division 2

Starbulls Rosenheim, EC Bad Tölz, ESC Dresden, Iserlohner EC, SC Riessersee, EV Füssen, ESV 03 Chemnitz, Schwenninger ERC

Der ESV 03 Chemnitz (1. Platz DNL Division 3 Nord) sowie der Schwenninger ERC (1. Platz DNL Division 3 Süd) steigen als Relegationsteilnehmer in die Division 2 auf.

 

Villingen-Schwenningen, 15.04.2020

WWF