Zum Mooswäldle 9a, 78054 VS-Schwenningen

Die SERC Wild Wings Future arbeiten nun in Online Kabinen

Die schwierigen Corona Zeiten ziehen auch an den SERC Wild Wings Future nicht vorbei.
Normalerweise würde die Vorbereitung auf die neue Saison bereits in vollen Zügen laufen, doch die aktuelle Lage lässt noch keine nachhaltige Planung zu.
Dies geht auch nicht spurlos an den Spielern und Trainern vorbei.
Aus diesem Grund hat nun Mentaltrainer Matthias Fleig für die Teams der U17 und U20, welche er als Mental Coach betreut, kurzerhand Online Kabinen über Microsoft Teams erstellt.
Für ihn ist aktuell eines wichtig: „Wir müssen untereinander den Kontakt halten und als Team uns auf die positiven Möglichkeiten und Chancen fokussieren, die wir haben.
Mentale Stärke ist gerade jetzt eine tragende Säule für den Erfolg in der kommenden Saison, auch wenn noch keiner absehen kann, wann diese startet.
Die Spieler brauchen Ziele und diese gilt es mit ihnen nun gemeinsam zu erarbeiten.
Um dies jedoch umsetzten zu können, brauchen wir einen Raum, den wir nun in der Online Kabine gefunden haben.“
Bereits am Freitag den 03.04.2020 kam diese erstmals beim Team der U17 zum Einsatz.
Fleig führt sein Top Performance Coaching online durch und hatte auch gleich noch prominente Unterstützung hinzugezogen.
Mit dem Wolfsburger Nationalverteidiger Dominik Bittner, war ein in Schwenningen bestens bekannter Eishockeyprofi mit dabei.
Bittner hatte einen eigenen Part gleich zu Beginn und motivierte die Jungs bestens. Er berichtete aus seiner Sicht über die Wichtigkeit von Mentaltraining im Leistungs- und Profisport und gab den Jungs auch gleich Techniken an die Hand, die bei ihm zum Erfolg führten.
Im weiteren Verlauf wurden die Thema Konzentration und Routine in der Spielvorbereitung bearbeitet.
Es sind nun weitere Online Module im Top Performance Coaching geplant.
Fleig hat bereits angekündigt, dass auch hierbei wieder mit prominenter Unterstützung zur rechnen ist, vielleicht sogar mit Erfahrungswerten aus der NHL.
Doch das sollte nicht alles sein, denn in den Online Kabinen wurden auch noch Besprechungsräume für die Head Coaches Alexander Dück und Wayne Hynes eingerichtet, damit die Teams jederzeit zu Besprechungen online einbestellt werden können.
Für den Athletiktrainer, Hendrik Kolbert, gibt es einen Online Trainingsraum. Hier kann er für die Jungs die aktuellen Trainingspläne einstellen und sogar zum online Work Out einberufen.

Wie in den eigentlichen Kabinen in der Arena, haben die Spieler aber auch einen Raum bekommen, in dem sie sich untereinander austauschen können.
Somit werden nun weitere, sich bietenden Möglichkeiten genutzt, um eine bestmögliche Saisonvorbereitung durchzuführen.

 

Villingen-Schwenningen, 14.04.2020

WWF