Zum Mooswäldle 9a, 78054 VS-Schwenningen

Schöner Abschluss der Bayernrunde

U13 beendet Saison mit Niederlage und Erfolg

Scheiterte ein Aufeinandertreffen im Halbfinale des Wild Wings Future U13 Cups vergangene Woche noch an der Tordifferenz der Schwenninger in der Gruppenphase, sah der Spielplan des letzten Wochenendes in der Bayernrunde ein Punktspiel gegen den Turniersieger aus Bietigheim vor.
Entsprechend motiviert waren die Jungs von Anfang an. Doch Bietigheim startete stark und ging früh in Führung. Es gelang schnell der verdiente Ausgleich, leider sorgten zwei individuelle Fehler im weiteren Verlauf des ersten Drittels für eine 3:1 Führung der Steelers. Noch weiteren zwei Treffern der Hausherren, begann das Spiel mit dem 2:5 Anschlusstreffer der SERC Wild Wings Future zu kippen.
Schon zu Beginn des 3 Drittels merkte man das die Jungs noch an sich glauben und folgerichtig fiel das 5:3. Auch der Anschluss zum 5:4 gelang den nun drückend überlegenen Schwenningern noch, doch am Ende sollte trotz der Herausnahme des Torhüters der verdiente Ausgleich nicht mehr fallen.
Trotzdem konnte man das Ellental erhobenen Hauptes verlassen.

Ohne zu wissen, dass es vermutlich wegen der Absage weiterer Turniere aufgrund des Coronavirus das letzte Spiel in dieser Konstellation der Jahrgänge für mehr als 1 Jahr sein sollte, ging es bereits am Sonntag beim letzten Heimspiel der Bayerrunde gegen den EV Ravensburg weiter.
Die frühe Ravensburger Führung konnte postwendend in eine 3:1 Führung umgewandelt werden, bevor es am Drittelende Strafen und daraus resultierend auch Tore hagelte.
Mit 4:4 ging es in die erste Pause, doch das 2 Drittel war ganz nach dem Geschmack der Schwenninger und ihres Anhangs. Erst nach dem 9:4 konnten die Gäste wieder einen Torerfolg verbuchen.
Mit dem ersten Schwenninger Treffer im 3 Drittel wurde es zweistellig.
Je ein weiterer Treffer gelang noch und am Ende stand ein toller 11:6 Heimerfolg zum Saisonschluss

Villingen-Schwenningen, 11.03.2020

WWF