Zum Mooswäldle 9a, 78054 VS-Schwenningen

Letzter Spieltag der Bayernrunde

U15 beendet mit Niederlage und Sieg die Saison

Am Wochenende hatte die Mannschaft der U15 Wild Wings Future ihre letzten beiden Spiele dieser Runde zu bestreiten.
Zunächst ging es am Samstag gegen das Team aus Nürnberg aufs Eis. Der Druck auf beide Mannschaften war deutlich zu spüren, wollte doch jeder als Dritter der Tabelle sich für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren.
Im ersten Drittel gelang es als erstes den Gästen aus Nürnberg in Führung zu gehen. Doch zwei Minuten vor Drittelpause kam es zum Ausgleich und mit diesem Stand in die Pause. Im zweiten Drittel waren es die Jungs aus Schwenningen, die trafen und nun die Führung innehatten. Leider konnte dies nicht lange gehalten werden und fünf Minuten vor Drittelpause kam der Ausgleich für Nürnberg und eine Minute später sogar noch ein Treffer. Mit einem 2:3 Rückstand ging es in die Kabine.
Im letzten Spielabschnitt wurde es auch nochmal hitzig. Das Team aus Nürnberg baute ihre Führung zwei Minuten nach Anpfiff auf 4:2 aus und Schwenningen konnte leider nur noch einen Anschlusstreffer erzielen.
Trotz der guten spielerischen Leistung war die Enttäuschung groß.

Am Sonntag gegen den EHC Bayreuth wollte man nochmal eine gute Mannschaftsleistung zeigen und tat dies auch. Die Statistik des Spieles ist einzigartig. Es gab keine einzige Strafe im gesamten Spiel.
Das erste Tor fiel für die Gastgeber erst im zweiten Spielabschnitt. Die Gäste hatten auch die ein oder andere Möglichkeit, konnten diese aber nicht verwandeln.
Im letzten Drittel trafen die Jungs aus Schwenningen erneut zweimal. Beim letzten Tor war es ein Empty Net.
Mit dem Ergebnis von 3:0 war man sehr zufrieden, auch wenn es mit der Qualifikation nicht geklappt hatte.

Villingen-Schwenningen, 11.03.2020

WWF