Zum Mooswäldle 9a, 78054 VS-Schwenningen

SERC Wild Wings Future U11 spielt starkes Heimturnier

Am vergangen Sonntag war es wieder einmal so weit, die U11 der SERC Wild Wings Future durfte ihr Können wieder einmal vor heimischen Publikum unter Beweis stellen.
Pünktlich um 11 Uhr ging es für die Mannschaften aus Schwenningen, Stuttgart, Bietigheim und Mannheim in der Helios-Arena darum, sich möglichst gut zu präsentieren.

Im ersten Spiel gegen die Young Rebels aus Stuttgart zeigte sich bereits, dass die Mannschaft der Jungschwäne nach dem zweitägigen Einladungsturnier in Augsburg in der Vorwoche in puncto Zusammenspiel gut drauf war. Die Spielfreude wurde belohnt, so dass die Mannschaft sich nach der Schlusssirene freudig dem ersten Siegesjubel des Tages hingeben durfte.

Die U11 des Mannheimer ERC dominierte im zweiten Spiel der SERC Wild Wings Future zwar anfangs, konnte aber den Gastgebern im weiteren Verlauf des Spiels nicht allzu viel entgegensetzen, so dass auch hier am Ende der Siegesjubel der Schwenninger durch die Halle tönte.

Voller Selbstbewusstsein startete man somit in das dritte Spiel des Tages gegen die Bietigheim Steelers. Die Heimmannschaft ließ sich in der heimischen Helios-Arena auch in diesem Spiel nicht die Butter vom Brot nehmen und zeigte sich von der kämpferischen Seite, so dass die Bietigheimer letztendlich mit relativ gesenkten Köpfen das Eis verließen.

Mit strahlenden Augen und leuchtenden Medaillen traten die Mannschaften dann die Heimreise an.

Villingen-Schwenningen, 19.02.2020

WWF