Zum Mooswäldle 9a, 78054 VS-Schwenningen

SERC Wild Wings Future U9 zeigten sich ausgeschlafen

EBW-Blitzturnier beim Heilbronner EC

Früh ging es am vergangenen Samstag los für die Spieler der U9-Mannschaft des SERC.
Bereits um 6:00 Uhr traf man sich auf dem Spielerparkplatz zur Abfahrt in die Kolbenschmidt Arena nach Heilbronn. Turnierbeginn für die weiteren Teilnehmer aus Stuttgart und Bietigheim war auf 08:30 Uhr angesetzt.

Die Auftaktbegegnung bestritt man gegen den Nachwuchs des Stuttgarter EC. Trotz der frühen Anfangszeit, war der Schwenninger Nachwuchs ausgeschlafen und zeigte eine klasse Partie mit tollen Offensivspielzügen und einer stabilen Abwehr. Somit stand einer erfolgreichen Partie nichts im Wege.
Im zweiten Spiel des Turniers trafen die Cracks aus der Neckarstadt auf den Gastgeber aus Heilbronn. Ob es an der überzeugenden Leistung aus dem ersten Spiel lag oder man einfach zu Spielbeginn unaufmerksam war, auf jeden Fall verlief diese Begegnung nicht nach dem Geschmack der Schwenninger. Man konnte zwar in der Offensive weiter Akzente setzen, aber defensiv zeigte man sich teilweise etwas unkonzentriert. In der Pause fand Trainer Karel Bauhof wohl die richtigen Worte und konnte sein Team nochmal top motivieren.
Die Mannschaft der SERC Wild Wings Future zeigte dann im Spiel gegen die Bietigheim Steelers wieder tolles Eishockey, so wie in der ersten Begegnung auch. Somit machte man die unglücklich geführte Partie schnell vergessen und konnte das Turnier erfolgreich beenden.

Nach der obligatorischen Übergabe der Medaillen und Urkunden, machte sich die Mannschaft wieder auf den Weg zurück an den Neckarursprung.

Villingen-Schwenningen, 05.02.2020

WWF