Zum Mooswäldle 9a, 78054 VS-Schwenningen

Zwei Auswärtsspiele der SERC Wild Wings Future U15

Siege durch Penaltyschießen

Am vergangenen Wochenenden ging es für die U15 der SERC Wild Wings Future zu zwei Auswärtsspielen nach Rosenheim und Peiting.

Im Spiel am Samstag gegen die Starbulls Rosenheim starteten die Jungs aus Schwenningen gut ins Spiel und konnten schon nach wenigen Minuten in Führung gehen. Leider ging es keine fünf Minuten und die Gastgeber konnten in Überzahl den Ausgleich erzielen. Kurz vor der Drittelpause gelang den Gästen aber erneut der Führungstreffer und so stand es zur Pause 1:2.
Im zweiten Drittel ging es Schlag auf Schlag. Zunächst zogen die Schwenninger mit zwei Toren davon, doch die Gastgeber zeigten sich davon unbeeindruckt und holten innerhalb von drei Minuten auf bis zum Anschlusstreffer, zum 3:4. Nach weiteren zehn Minuten trafen die Gäste erneut, doch die Antwort der Schwenninger folgte umgehend. Mit der 4:5 Führung ging es in die Kabinen zur zweiten Pause.
Auch im letzten Drittel ging das Spiel der beiden Mannschaften in diesem Rhythmus weiter und keiner ließ dem anderen Luft. Auf jedes Tor der SERC Wild Wings Future folgte ein Tor der Gastgeber und so gelang es Rosenheim sogar zwei Minuten vor Schluss der Ausgleich. Im folgenden Penaltyschießen belohnten sich die Gäste aus dem Schwarzwald mit dem Siegestreffer und waren froh über den Sieg und die zwei Punkte.

Auch das Spiel am Sonntag gegen den EC Peiting war an Spannung kaum zu überbieten, obwohl nicht so viele Tore gefallen sind wie tags zuvor.
Im ersten Drittel mussten die Gäste schon drei Strafen nehmen, überstanden diese aber gut. In der 18. Spielminute erzielten die Peitinger aber dann doch das erste Tor und gingen mit 1:0 in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Drittelpause.
Kurz nach der Pause gelang Peiting ein weiterer Treffer und in der 30. Minute sogar das 3:0. Kurz vor Ende des Drittels dann endlich der Anschlusstreffer zum 3:1 Pausenstand.
Im letzten Drittel kamen die Gäste dann ins Spiel und schafften trotz vieler Strafen, durch zwei Treffer den verdienten Ausgleich zum 3:3.
So musste auch in diesem Spiel das Penaltyschießen entscheiden und auch diesmal waren es die Schwenninger, die das Tor trafen und dafür erneut zwei Punkte auf ihrem Konto verbuchen konnten.

Villingen-Schwenningen, 21.01.2020

WWF