Zum Mooswäldle 9a, 78054 VS-Schwenningen

SERC Wild Wings Future U9 zu Gast in Freiburg

Am vergangen Samstag wartete das nächste EBW-Blitzturnier auf die U9-Nachwuchsmannschaft der SERC Wild Wings Future. Die teilnehmenden Mannschaften waren neben Schwenningen und den Gastgebern die Mannschaften der Bietigheim Steelers und die SG Hüglesheim/Waldbronn.

Zu Turnierbeginn trafen die SERC Wild Wings Future auf die Mannschaft der Bietigheim Steelers. Von Beginn an zeigte der Schwenninger Nachwuchs tolle Offensivaktionen und stand in der Abwehr gut, was sicherlich den Unterschied in dieser Begegnung machte.

Die zweite Partie gegen die Gastgeber der Wölfe Freiburg verlief dagegen anders als gewünscht. Zu Beginn des Spiels waren beide Mannschaften auf Augenhöhe. Allerdings war man in der Defensive etwas zu leichtfertig, was die Spieler der Wölfe zu nutzen wussten. In der Pause fand Trainer Michael Zerr wohl die richtigen Worte, denn man spielte im zweiten Abschnitt deutlich konzentrierter und man holte Tor für Tor wieder auf. Leider reichte es am Ende nicht ganz um die Partie komplett zu drehen.

Nach einer kurzen Unterbrechung, in der sich die Spieler stärken konnten, ging es in der abschließenden Begegnung gegen die SG Hügelsheim/Waldbronn. Hier zeigten sind die Spieler des SERC noch einmal von ihrer besten Seite und wollten das Turnier mit einem Erfolg beenden. Dies gelang auch durch eine gute Defensivarbeit und tollen Aktionen in der Offensive.

Nach der obligatorischen Übergabe der Medaillen und Urkunden, machte sich die Mannschaft wieder auf den Weg zurück in den Schwarzwald.

Am kommenden Samstag steht auch schon das nächste EBW-Blitzturnier für die U9 der SERC Wild Wings Future auf dem Plan, dann führt der Weg zur Spielgemeinschaft Hügelsheim/Waldbronn.

Villingen-Schwenningen, 11.12.2019

WWF