Zum Mooswäldle 9a, 78054 VS-Schwenningen

Die U20 der Wild Wings Future (Division III) holte aus ihren beiden Heimspielen gegen Nürnberg fünf Punkte

Bericht:   SCHWARZWÄLDER BOTE

Am Samstag besiegten die jungen Schwenninger den EHC Nürnberg mit 6:3 (1:1/3:2/2:0). Die Treffer für die Gastgeber erzielten Luca Wagner, David Cerny, Kai Zernikel, Alex Komov, Jesse Jüngst und Fabian Herzog.
Am Sonntag taten sich die jungen Neckarstädter viel schwerer und setzten sich erst mit 2:1. im Penaltyschießen durch. Philipp Woltmann hatte die Wild Wings Future nach neun Minuten mit 1:0 in Führung gebracht. Eine Zeigerumdrehung später glichen die Franken aus. Im fälligen Penaltyschießen traf Tom Berlin für die Gastgeber entscheidend.
Trotz der fünf Punkte war Coach Wayne Hynes nicht zufrieden: „Wir sind gerade in der Gemütlichkeitszone. Die Jungs haben an beiden Tagen hundertprozentig nicht das abgerufen, was sie können. Darüber müssen wir reden.“

Villingen-Schwenningen, 28.10.2019