Arbeitssieg in Heilbronn

Arbeitssieg in Heilbronn
Die Schwenninger setzten das Heilbronner Tor unter Dauerdruck

Die U16 der SERC Wild Wings Future gewinnt gegen den Heilbronner EC

Am vergangenen Sonntag stand in der Schülerbundesliga Gruppe C ein Besuch in der Heilbronner Kolbenschmidt Arena auf dem Programm.
Die Schwenninger gingen als klare Favoriten aufs Eis, denn die Gastgeber sind derzeit Schlusslicht der Tabelle.
Allerdings stießen die Jungs von Trainer Alex Dück in einem guten ersten Drittel auf viel Gegenwehr. Die SERC Wild Wings Future machten fast ununterbrochen Druck, aber die Scheibe wollte einfach nicht im Netz landen.
Erst im Mitteldrittel platzte der Knoten durch ein Tor von Rookie Jesse Kauhanen in der 22. Minute. Danach ging es Schlag auf Schlag, denn Erik Schmidt, Pascal Pinsack und Kai Zernikel erhöhten noch vor Pausenpfiff auf 4:0 aus Schwenninger Sicht.
Der Sieg war ziemlich sicher, die Chancenverwertung allerdings eher mager. In den letzten zwanzig Minuten schafften es noch Oscar Sodian und Tim Gorgenländer den Puck im gegnerischen Netz zu versenken, so dass es am Ende 6:0 aus Sicht der Gäste stand.

Die SERC Wild Wings Future haben ihren zweiten Platz in der Gruppe C der Schülerbundesliga erst einmal gefestigt. Am kommenden Samstag kommt der direkte Tabellenkonkurrent, der EV Ravensburg in die Helios Arena. Am Sonntag geht es zum Mannheimer ERC.

-WWF-