Deutlicher Sieg in Rosenheim

Deutlicher Sieg in Rosenheim
Reichlich Tore schoss die U14 beim Gastspiel in Rosenheim

SERC Wild Wings Future U14 gewinnt auch zweites Spiel der Süddeutschen Meisterschaft

Am Samstag stand das erste Auswärtsspiel der U14 in der Süddeutschen Meisterrunde auf dem Programm. Gegner war der Nachwuchs der Starbulls Rosenheim.
Von der ersten Minute an übernahmen die Schwenninger das Kommando auf dem Eis und konnten in der dritten Spielminute schnell in Führung gehen. Man kontrollierte das Geschehen auf dem Eis ließ die Scheibe laufen und erarbeitete sich weitere Chancen um höher in Führung gehen, allerdings ließ man beste Chancen ungenutzt und es dauerte bis zur 15. Spielminute bis das 2:0 fiel.
Mit diesem Ergebnis ging es auch in die erste Pause. Im zweiten Spielabschnitt folgte wieder sehr schnell das 3:0. Nun nahm Schwenningen etwas Tempo aus der Partie. So ließ man einen kämpferisch gut eingestellten Gegner immer mehr ins Spiel kommen und versuchte mit minimalem Aufwand das Spiel nach Hause zu bringen. Dass sowas in den seltensten Fällen gut geht, mussten auch die Jungs von Coach Karel Bauhof schnell erkennen. So kam es im eigenen Powerplay zum ersten Gegentor. Selbst der Treffer zum 4:1 brachte keine Ruhe rein und wiederum bei eigener Überzahl kassierte man den nächsten Treffer. Allerdings konnte man dann doch kurz vor der Pause den drei Tore Abstand wieder herstellen.
Die Pausenansprache des Schwenninger Trainers war wohl deutlich.
Rosenheim hatte zwar den besseren Start und versuchte alles den Rückstand noch aufzuholen, allerdings brachte der Treffer zum 6:2 für Schwenningen in der 46. Spielminute die Vorentscheidung.
Nun ließen die Rosenheimer nach und die SERC Wild Wings Future hatten vermeintlich leichtes Spiel. So baute man bis zum Ende des Spieles das Ergebnis auf 9:2 aus.
Alles in allem ein verdienter Schwenninger Sieg.

Das nächste Spiel findet am Sonntag, 10.12.2017 um 13:30 Uhr in Bietigheim statt.

- WWF -